Aktuelles

Anders wirtschaften - Film

Wir wollen weder Kapitalismus noch Kommunismus. Wirtschaft soll nachhaltig sein und Mensch, Region und Umwelt nutzen.
Neben aktuellen Ansätzen (#Postwachstum #Gemeinwohlökonomie #Grundeinkommen #Permakultur) erscheinen uns auch ältere Ideen interessant (#Gesell #Oppenheimer #Landauer #Solidarismus).

Marschrichtung gemeinsam bestimmt

Bei einem kg-übergreifenden Treffen in Bad Endorf haben die Teilnehmer*innen die Regionen systemisch konsensiert (gesamt ca. 10), auf die wir unsere Gelände- und Objektsuche konzentrieren wollen: Chieming und Seeon-Seebruck. Ferner ging es um 5 Modelle, die es in Kleingruppen inhaltlich weiter auszuarbeiten galt. Hierbei erwies sich das Modell "Projektzentrum mit Wohnmöglichkeit und Außengelände finden und gestalten" als Favourit (die wenigsten Widerstandspunkte im systemischen Konsensieren). Dementsprechend wollen die Aktiven ihre Energie schwerpunktmäßig ab sofort darauf richten.

Tiny House - Ja, nein, vielleicht..?

Viele liebe Menschen fragen in der letzten Zeit bei uns an, wie wir zu Tiny Houses stehen und ob sie einen Stellplatz auf dem Ökodorf-Gelände bekommen könnten. Im Kernteam haben wir angefangen, über diese Fragen zu sprechen und möchten einfach mal unsere aktuellen Überlegungen kundtun.

Vorweg: es gibt noch keinen fixen Platz. Also selbst, wenn wir wollten, könnten wir ganz kurzfristig keine Möglichkeit bieten!

Sonnwendfeier- Rückblick

Danke an alle, die auf unserer Sonnwendfeier da waren! Es war wunderschön mit Euch!

Danke ganz besonders an das Aktivteam des Ökodorfes, das dieses Fest mit viel Herzblut organisiert hat!

Danke an die St. Leonhardsquelle, die uns Wasser gesponsert hat, an Horst Kröger für das leckere BioBrot und an Tina, die beides organisiert hat!

Danke an Frau Höfer vom Kreisbildungswerk für ihr großes Engagement!

Danke an alle, die in irgendeiner Form mitgeholfen haben!

Verein steht: jetzt gehts los..!

Am Dienstag, 15.05. 2018 sind 10 Gründungsbegeisterte im Gasthaus Gallenbach bei Taufkirchen zusammengekommen und haben den Verein GUTLEBEN aus der Taufe gehoben. Nach einer angenehmen Aussprache über das VEREINENDE und die Satzung wurde die Gründung beschlossen. Holger Lüttich wurde zum 1. Vorsitzenden, Ursula Lux zur 2. Vorsitzenden gewählt. Der Verein freut sich auf viele weitere Mitglieder. Der Mitgliedsantrag kann ich Kürze auf unserer Website runtergeladen (dann aufgefüllt und an uns geschickt) werden

 

So war das 1. Treffen der KG Bauen

Unter dem Motto "Wir wollen mit dem Ökodorf Gutleben ein paradiesisches Umfeld schaffen" traf sich eine konstruktive Vierergruppe zum ersten Mal in Seebruck. Wie bei all unseren Treffen stand zuerst die Befindlichkeit der Anwesenden im Vordergrund. So hatte ein erstes Kennenlernen seinen Raum und das Erproben der Kreiskultur.
Da Form (= Gebäude, Häuser, Gestaltung) ein Ausdruck des Lebensgefühls, der Energie des Ortes ist, befassten wir uns mit dieser Thematik. Wie fühlt sich das Ökodorf gut für dich an? Welche Energien brauchst Du, um dich hier wohl zu fühlen?

Ökodorf-Radler waren zusammen unterwegs

* Morgens sah's noch grau aus und starke Windboen ließen einen ungemütlichen Tag befürchten. Doch dann änderte sich alles schlagartig und der Chiemgau zeigte sich von seiner schönsten Seite: Sonnenschein, strahlende Berge und ein traumhaft glitzernder Chiemsee.

Kreativgruppen

Das Kernteam hat die Gründung von Kreativgruppen (KGs) beschlossen.

Die ersten KGs sind die

  • KG Land
  • KG Bauen
  • KG Recht
  • KG Öffentlichkeitsarbeit
  • KG Finanzen

Weitere Kreativgruppen wie die KG leben in Gemeinschaft, die KG Gesundheit, die KG Bildung,... - folgen später hinzu.

Seiten